Dienstag, 10. April 2012

Mandarinen-Tarte ...


Ostersonntag waren wir bei meinen Schwiegereltern zum Kaffee & Kuchen eingeladen und als vorbildliche Schwiegertochter hab ich natürlich schnell noch einen Kuchen für uns gebacken :o) 

Zutaten:


Für den Teig: 

1 Ei
140g Zucker
125g Butter
275g Milch
275g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron-Salz

Für den Belag: 

Mandarinen aus der Dose ( Abtropfgewicht 350g) 
50g Butter
50ml Schlagsahne


Backofen auf 180 grad (Umluft) vorheizen. 

Nun als erstes für den Teig alle o.g. Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig rühren. Dann in eine Tarteform geben. 

Nun die Mandarinen gut abtropfen und den Saft auffangen. 
Nun die Butter schmelzen, Sahne und 4 EL vom Mandarinensaft hinzugeben und zum Schluss die Mandarinen unterrühren. 

Jetzt den belag auf dem Kuchen verteilen.


Den Kuchen jetzt je nach Ofentyp 30-40 Minuten backen.

Und so seht das leckere Teil dann fertig gebacken aus: 



Es war wirklich wirklich lecker und es ist nicht ein Krümel übrig geblieben.

Habt noch einen schönen Tag.

Lieben Gruß
Tascha

Kommentare:

  1. Oh, der sieht ja zum Anbeißen aus!
    Das Rezept druck ich mir gleich aus!

    Danke!
    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tascha,
    dein Kuchen sieht sooooooooooooooooooo lecker aus und die Zubereitung klingt auch nicht allzuschwer. Danke fürs Rezept.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Uihh, der sieht aber um Längen besser aus als so eine ordinäre belgische Waffel ;-)
    Das Rezept werde ich sehr gerne ausprobieren!
    Viele liebe Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tascha!!

    Nur noch 10 Minuten ;-) Dann hast auch du endlich FEIERABEND!!! :-)

    Boahhh, sieht das lecker aus!! Muss ich ja mal sagen! Und das da kein Krümel übrig geblieben ist, das glaube ich dir aufs Wort!

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen