Freitag, 27. April 2012

So so lecker ...


... haben wir heute mittag gegessen. Erst dachte ich ja als ich das Rezept gelesen hatte, 
Hackfleisch-Fetakäse-Zimt - was für eine komische Zusammenstellung - aber es schmeckte einfach wunderbar. 
Nun will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen ....

heute Mittag gab es bei uns ....

griechischen Hack-Nudelauflauf mit Feta: 



Zutaten: 

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2-3 EL Olivenöl
500g gemischtes Hackfleisch
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Zimt
Edelsüßpaprika
getrockneten Tymian
1 Dose (425g) stückige Tomaten
3 TL Gemüsebrühepulver
100ml Milch
2EL Creme fraiche
250g griechische Nudeln ( "Kritharaki")


Zubereitung: 

1. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

2. Hackfleisch mit dem Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Kleingehackte Zwiebel & Knoblauch zugeben.

3. Tomatenmark dazugeen und alles kurz anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt, Edelsüßpaprika und Thymian würzen. Mit den Tomaten und 600ml Wasser ablöschen, Brühe einrühren und kurz aufkochen. Milch ,Creme Fraiche und die Nudeln unterrühren. 

4. Alles in eine Ofenfeste Form geben, Fetakäse drüber bröseln und ca. 30min. backen.

Und dazu gabs leckeren Salat:



 Der Salat besteht einfach aus ein bisschen Eisbergsalat, Cocktailtomaten, Mais und Gurke. Das Dressing ist selbsgemacht aus 1 EL Creme Fraiche, 1 EL weisser Balsamicocreme, Saft von einer Zitrone, 1EL Öl, ein wenig getrockneten Salatkräutern und 2 TL braunem Zucker. 

So, ich bin jetzt wirklich pappsatt und da Mia grad Ihre Mittagsstunde macht,werde ich auch einfach ein Nickerchen halten. Es sit ja schließlich Freitag und morgen habe ich viel vor ... mehr erfahrt ihr dann morgen abend oder Sonntag.

Lieben Gruß und kommt gut ins Wochenende
Tascha


Kommentare:

  1. Es sieht absolut lecker aus ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow - das sieht ja lecker aus!
    Grad schade, dass ich kein Fleisch esse!

    ... habe deinen Wunsch aufgenommen und an den Postboten weitergeleitet! :-)

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh Tascha, du machst einem auch immer den Mund wässrig, mannomann! Das sieht ja ultra Lecker aus! :) Danke für das Rezept, auch wenn Ingo keinen Feta-Käse mag, aber vielleicht kann ich den ja ersetzen oder ihm einfach einen ganz milden unterjubeln ;c)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Du passionierte Malerin! Da hatte ich gestern abend ja noch mächtig mit meinem Lachanfall zu kämpfen, als ich Deine Beschreibung gelesen habe!
    Und bei Deinem Rezept fällt mir ein, dass die griechische Freundin damals sagte: "...überall,wo Tomatensosse verwendet wird, kommt auch Zimt dazu" Und das hat herrlich geschmeckt!
    Schönes Wochenende!
    Gruss, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tascha,
    das ist aus der "Lecker"...oder?
    Wollte ich auch noch ausprobieren. Ich finde es ja nicht schlecht, wenn es schon mal jemand getestet hat :)
    Liebe Grüsse und ein wundervolles Wochenende,
    andrea

    Ach - im übrigen...hast du gerade eine grüne Phase? Gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen