Montag, 24. September 2012

aufregende Zeit ... / exiting time ...


Hallo Ihr Lieben, 

nein, ich habe nicht heimlich das Land verlassen, die Kreativität aufgegeben, liege nicht schwer Krank im Bett - wir haben im Moment nur eine ziemlich aufregende Zeit, in der ich mich um das "reale" Leben kümmern muss und das Blogger-Leben ein bisschen zurück stecken muss. Letzte Woche war ja Mia´s erster Schnupperkindergartentag. Erst fand sie die Idee, in den Kindergarten zu gehen total spannend und aufregend ( wir hatten irh vorher ein tolles Buch gekauft und ihr soweit wie möglich schon mal versucht zu erklären) aber als es dann darum ging, allein bei der Erzieherin zu beliebn mit den anderen Kindern , fand sie das plötzlich keine so gute Idee mehr. Sie war dann aber doch ganz tapfer und hat es eine Stunde ganz alleine ohne weinen geschafft. Die zweite und letzte Stunde saß ich dann mit im Raum und es war nurnoch halb so schlimm. Diesen Donnerstag ist dann der nächste Kindergartennachmittag und ab der kommenden Woche geht sie dann jeden Dienstag und Donnerstag für 2 Stunden dort hin.Als Belohnung durfte sie sich dann am nächsten Tag aussuchen, was wir alles machen - nur wir zwei und nur das , was sie gerne möchte: 

Hi there, 

no, i didn´t leave the country secretly, I didn´t stop being creative and I am not lying in bed being sick - I just have a very exiting time at the moment where I have to take care of the "real" life and the bloglife needs to step back a bit. Last week it was Mia´s 1st day in pre-Kindergaren. First she thought it would be fantastic to go to the kindergarden, stay there alone and play with the other kids ( we bought a great book before and tried to explain the whole Kindergarden thing as good as possible ) but when it came to really staying there alone without mummy she changed her mind. But she was very brave and stayed there for one hour alone without any crying. The 2nd and last hour I stayed in the room with here and everything was ok . This week we´ll be again on thursday in the kindergarden and the following week she will be tuesday and thursday for 2 hours in the kindergarden. As a reward she was allowed to select the next day to do what she likes- just me and her and all the things she likes: 


Reihe 1 / Row 1: So schick muss man aussehen wenn man auf den Weg zum Kindergarten geht / this is how you look, when you are on your way to the kindergarden

Reihe 2 / Row 2: als erstes wollte Mia einen Kuchenbacken und zum Mittagessen gab es Apfelpfannkuchen / 1st she wanted to bake a cake and for luch she selected apple-pancakes

Reihe 3 / Row 3: nach so viel action muss man dann auch mal ein kleines Nickerchen auf der Couch abhalten bevor es nachmittags beim Einkauen ins "Bällebad geht" ( sieht noch jemand das Kind vor lauter Bällen?) / after so much action she needed a little nap before she entered the ballpit at the shopping center ( does anyone see the little girl underneath all these balls ?)

Dann war ja auch noch mein Papa aus Berlin zu besuch. Wir sehen uns leider immer nur max. 2x im Jahr und so ein langes Wochenende geht immer so schnell vorbei. Aber wir haben die Ziet genossen und nächstes Jahr im Frühling fahren wir dann das erste Mal mit Mia den Opa und die Oma in Berlin besuchen. Einen Tag gehts dann für die Kleine mit Oma und Opa allein in den Zoo - also, wer dann in Berlin ist und einen Kaffee mit mir trinken will, sagt bescheid :o) 

Zum Abschluss waren wir dann noch mit der kleinen Maus im Küstenmuseum. Vieles ist zwar noch nichts für Sie aber einige Sachen, vorallem die ganzen alten Öfen, Schuhe und Kleidung fand sie total spannend und konnte eine Menge entdecken: 

And then my dad stayed a couple of days with us. He is living in Berlin and we see eachother only twice a year. We enjoyed the time together and next spring we will be visiting him in Berlin - so if you are in Berlin and have time for a coffee just let me know :o) 

We also visited the museum with Mia last weekend. She enjoyed exploring the old stuff like the old stoves, old pictures about our city , shoes and clothing. 


Ganz nebenbei sind wir auch noch auf der Suche nach einem kleinen Häusschen für uns drei. Das bedeutet dann auch noch mal viele Besichtigungstermine, Gespräche mit der Bank und so, da blieb dann nicht viel Zeit für mich übrig. Aber ich hab schon wieder ein paar Sachen vorbereitet also, kann ich euch wieder ein bisschen was zeigen und heute Abend werd ich dann mal bei euch vorbei schauen und meine Blogrunde machen.

And we are also looking for a liitle house for the three of us to buy. So that means a lot of open houses to view, appointments with the bank and so on. So that didn´t leave a lot of time for myself. But I finished some little projects so I can show you again some little creative things and tonight I will have some time for my blogtour to see what you guys have done the last couple of days. 

Also, schaut morgen wieder vorbei, dann gibt es wieder was neues zu sehen.
So come back tomorrow to see what I have prepaired for you:

Lieben Gruß / Love
Tascha

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Tascha!
    Das klingt ja alles wirklich aufregend!!! Aber es ist immer so, wenn das Leben mal wieder in so eine Veränderungs-Phase kommt, dann hat man einfach gefühlt 243 Baustellen auf einmal und viel zu wenig Tage in der Woche für alles was man machen will... Aber das ist doch schöner Streß, oder?
    Und ein Haus - das ist ja auch immer gleich ein groooßer kreativer Spielplatz, es soll doch auch schön sein!
    Ich erinnere mich, daß ich mit dem Tag als wir beschlossen hatten nach einem Eigenheim zu forschen sofort ein irres Interesse an Farben, Tapeten und co entwickelt habe :-D
    Deine Maus ist einfach süß und Wimmelbilder im Bällebad sind toll!
    Ich wünsche Euch, daß sie sich schnell an den Kindergarten gewöhnt und sich da wohlfühlt.
    Dir, liebe Tascha, einen schönen Start ein eine noch bessere Woche!
    LG, Mel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tascha,

    bei euch war es ja richtig aufregend!!! :) Eure kleine Motte gewöhnt sich bestimmt schnell an die KIGA; ich drücke euch die Daumen! Aller Anfang ist schwer; nicht nur für das Kind ;c) Die Bilder sind wieder total süß; echt zum knuddeln! Da kann sich Mia aber schon ordentlich auf den Besuch in Berlin freuen; der Zoo ist ganz toll! Ich war dort auch schon. Würde auch gerne mit kommen und mit dir dort Kaffee trinken ;c)
    Meine Familie ist wieder voll erkältet und jetzt hat es mich wohl auch erwischt. Drück mir mal die Daumen, dass es nicht schlimmer wird.
    Trotz des grausigen Wetter, wünsche ich euch einen schönen Tag!

    Liebe Grüße,

    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tascha,
    ja das hört sich nach einer spannenden Woche an! Ich drücke die Daumen für "schnelles Eingewöhnen im Kiga" und ein "passendes Häuschen":),
    Liebe Grüsse Jana

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Tascha,
    schön von dir zu lesen. Ein paar Minauten Mittaspause habe ich noch. Das Mäuschen wird sicherlich bald mit Freude in den Kindergarten gehen und so manches Mal schmollen, wenn Mami sie abholt. Welcher Erwachsenen fasst den sofort Vertrauen zu fremden Personen. Sie wird sich schon an alles gewöhnen. Die Zwillinge brauchten damals auch so ihre Zeit.
    Schön, dass ihr ein paar tolle Tage mit deinem Papa hattet. Und ich schreie hier schon mal "BESCHEID". Gerne würde ich mich mit dir auf einen Kaffee treffen, wenn ihr hier in Berlin seid.
    Ein kleines Häuschen sucht ihr also auch. Ich glaube der Zeitpunkt könnte nicht perfekter sein. Schlimm nur, was man nicht alles zu beachten hat. Ich würde mich ja wie ein Kullerkeks auf'S Einrichten freuen. ;)
    Auf neue kreative Werke sdeinerseits freue ich mich schon, aber lass dir die Zeit, die du brauchst.

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    PS: Das Bild von der Peiepsmaus im Bällebad ist doch ein LO wert, oder?!!! Zu goldig!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tascha,

    das hört sich nach einem tollen Tag an. Ich hoffe deiner Kleinen gefällt es weiterhin im Kindergarten. Und für die Haussuche drücke ich euch die Daumen.

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Tascha, das hört sich ja alles aufregend an... Viel Ruhe und gutes Gelingen bei der Eingewöhnung in den Kiga! Und wenn Du nach Berlin kommst: sag vorher mal Bescheid; ich melde mich schon mal an für eine gemeinsames Kaffeetrinken oder das Stöbern in einem Scrapbookingladen ;-) Liebe Gruß Monika

    AntwortenLöschen
  7. Moin Tascha,
    uiiii, das ist gar nicht so einfach mit der Eingewöhnung für so eine kleine Maus, aber das wird schön werden. Noch ist ja alles Neuland. Dann habt ihr ja einen schönen Tag verbracht, wie ich sehe. Und so ist Frau manchmal ganz schön ausgelastet. Danke für die schönen Bilder. Schade, nach Berlin komme ich da leider nicht. Hätte sehr gerne eine Kaffee mit dir getrunken. Aber Monika ist ja dann da. Ich wünsche euch sehr viel Glück bei der Häuschensuche und noch einen wunderschönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Das sind so schöne Bilder von deiner kleinen Maus.
    Ich hab das jetzt erst gelesen von dem Weihnachtskartentausch.Natürlich bekommst du auch eine von mir. Du müßtest ja vielleicht meine Adresse noch haben.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tascha,
    wie schön wieder von dir zu hören. Ja, der Kindergarten, eine ganz aufregende Zeit. Bei uns sind es schon ein paar Jahre her, aber ich seh mich heute noch vor dem Kindergarten stehen, völlig verzweifelt, weil Töchterlein weinte, als ich ging(so nach dem Motto "Maaamaaa, lass mich nicht alleine!!!") und als ich so dastand kam die Mutter einer Freundin gerade heraus und meinte: "mach dir keinen Kopf, sie springt ganz fröhlich durch den Raum und singt und spielt" Damit war das Thema gegessen. :o)Sicherlich ist das für eure Maus eine große Umstellung, aber das wird schon, wenn sie merkt, wie viel Spaß der Kindergarten macht. Ich drück euch die Daumen!!
    Und wegen der Häuschensuche auch, da kann ich mitreden :o)
    Wunderschöne und süße Bilder hast du da geknipst.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tascha!!

    Na da geht es ja bei euch ganz schön rund, kann dich da voll und ganz verstehen dass da im Moment nur wenig Zeit zum Basteln bleibt!

    Jaja, der liebe Kindergarten, wir haben jetzt schon 3 Wochen hinter uns. Am Anfang ging's noch voll easy, es gab überhaupt keine Probleme, Amelie hat sich sofort super in die Gruppe mit eingefügt und ein tolles Verhältnis zu ihren Erzieherinnen aufgebaut.

    Aber letzten Donnerstag ging's dann los mit "nein ich mag nicht"... Es wird ihr anscheinend doch gegen Ende der Woche immer etwas zuviel :-( (Sie geht ja auch täglich 6 Stunden, ich muss das wegen der Arbeit leider so machen :-( ) und dann bin ich Donnerstag Nachmittag auch noch weg in der Arbeit...

    Dafür mach ich das dann aber auch so wie Du, dass ich die übrige Zeit mir ihr so bewusst wie möglich verbringe. Was dann im Gegenzug dazu heisst, dass die meiste Hausarbeit dann Abends nach 21.00 Uhr auf mich wartet, wenn die Motte im Bett ist. *seuftz*


    Die Fotos deiner kleinen Zuckermaus sind ja mal wieder absolut goldig!! Sie ist aber auch wirklich ein richtiges kleines Model *g*

    Ich drück euch die Daumen dass sich auch bei euch alles gut einspielt mit dem Kindergarten, und natürlich dass ihr für euch drei was hübsches, schnuckeliges findet :-)

    Ach, und übrigens noch vieeelen vieeelen Dank für die Stempelchen und die liebe Karte!! Hab mich total drüber gefreut :-) :-)

    Liebe Grüße und eine hoffentlich ruhige Woche wünsche ich euch!

    Karola

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tascha,

    sind das süße Bilder. Und auch wenn meine Mädels schon erwachsen sind - ich kann mich noch gut dran erinnern, wie aufregend diese 1. Schritte waren...Kindergarten, Grundschule, Gymnasium...und irgendwie bleibt es spannend, und man fiebert als Mutter immernoch mit (wenn auch manchmal nur noch heimlich).

    Liebe Grüße von Susanne (ach ja, und ich freue mich daß du deine Windlichtstulpen gestrickt bekommen hast, bin schon gespannt auf die Bilder)

    AntwortenLöschen